Bewegende Alltagsszenen

Von Johannes Franke

Brasilianer zu Gast in Lingen - Projekt des Aktionskreises Pater Beda

LINGEN. Elf brasilianische Kinder und Jugendliche vom Projekt „Nosso Lar" (Unser Heim/Zuhause) haben im Rahmen ihres Partnerbesuchs des Aktionskreises Pater Beda in der St.-Bonifatius-Kirche Szenen aus ihrem täglichen Leben aufgeführt.
„Ich habe noch nie ein richtiges Zuhause gehabt", sagt Clara, die Jüngste, während des Rollenspiels, das sich mit schwierigen Lebensverhältnissen im Nordosten Brasiliens auseinandersetzt. Die jungen Menschen präsentieren ihre Alltagssituationen, die sie überwiegend so in ihren Familien erlebt haben.
Den mehrheitlich älteren Besuchern verdeutlichen sie, wohin Armut, Kriminalität, Drogen, Arbeitslosigkeit, Alkohol, Prostitution und Perspektivlosigkeit führen können.
Um aus diesem Teufelskreis herauszukommen, erhalten im Projekt „Nosso Lar" 120 Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten und familiär instabilen Verhältnissen die Möglichkeit, über Bildungs- und Nachhilfeangebote sowie Alphabetisierungskurse ihre Chancen im brasilianischen Schulsystem zu verbessern.

Der Kontakt zum Aktionskreis Pater Beda entstand über die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (KFD) St. Bonifatius Lingen, die in den vergangenen Jahren ein anderes durch den Aktionskreis gefördertes Projekt für Straßenkinder in Brasilien unterstützt hat.
Anke Daum von der KFD freut sich sehr darüber, dass die Kinder und Jugendlichen zeigen können, was sie bewegt und was sie gelernt haben.

Ein Jahr lang hat die Gruppe sich vorbereitet und neben Musik und Tanz vor allem einige Rollenspiele eingeübt. Die Aufführungen sind ein Stück gelebtes Leben, eine Art „Theater der Unterdrückten". Vor den großflächigen Bildern spielen sie ihre oft hoffnungslosen Alltagssituationen, geben dabei aber aus pragmatischen und religiösen Gründen ihre Hoffnung nicht auf.
Ihr Familienleben auf dem Land heißt unter sengender Sonne hoffen auf Regen, auf Wachstum und Ernte. Doch Dürre, Missernten, Hunger, Krankheit, Tod zwingen sie zur Landflucht. „Herr, unser Kreuz ist schwer genug. Warum bestrafst du uns so hart? Wir brauchen Hoffnung. Lass es nicht noch schlimmer werden."

Lebensnahes Schauspiel
Aus Not und Verzweiflung suchen sie ihr Heil in den Megastädten. Doch vergebens. Im Großstadtdschungel sind sie nur Getriebene und Verlierer, kehren ins Dorf zurück. Der einsetzende Regen bedeutet Leben, Hoffnung, Zuversicht. Doch immer wieder raubt ihnen die Politik, Wirtschaft, Gesellschaft den Glauben an ein besseres Leben, an ein Zuhause, das gar nicht aus Steinen und Ziegeln bestehen muss.
Über die oft unhaltbaren Zustände, aber die nicht resignierenden Menschen, um die sich Pater Beda seit 1963 unermüdlich und selbstlos kümmerte, informierte Udo Lohoff, Geschäftsführer des Aktionskreises. Bis zu seinem Tod am 16. August 2015 habe Pater Beda durch seine Begeisterungs-fähigkeit Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen für die Brasilienhilfe und Lebenswirklichkeit der Bewohner im Nordosten des Landes gewinnen können.

Bis zum 3. Juli sind die jungen Gäste mit ihren Begleitpersonen aus Juazeiro do Norte unterwegs, begeistern und stimmen nachdenklich mit ihrer Musik, ihren Tänzen und lebensnahem Schauspiel.
Mit dem Projekt will der Aktionskreis vor allem bis zu 10 000 Schüler erreichen, um sie und ihre Lehrkräfte für die prekäre Lebenssituation in Nordostbrasilien zu sensibilisieren. Die niedersächsische „Bingo-Umweltstiftung" fördert den Besuch mit 8000 Euro.

06.06.16 Print-Artikel '6.6._LIN_Nosso Lar' - NOZ Produktion | Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG | Neue Osnabrücker Zeitung | Lokales LIN | von Johannes Franke |

Impressionen:

a4_2016_pics/13-nosso-lar/01_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/02_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/03_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/04_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/05_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/06_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/07_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/08_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/09_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/10_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/11_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/12_nosso-lar.jpga4_2016_pics/13-nosso-lar/13_nosso-lar.jpg

© Fotos Johannes Franke 

[ zurück zur Übersicht ]